Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Mai 2016

Auch im kommenden Monat erscheinen wieder viele interessante neue Bücher, wenn auch für meinen persönlichen Lesegeschmack diesmal nicht viel dabei ist. Da sich bei mir in den letzten Wochen jedoch sehr viele neue Bücher eingefunden haben, die alle gelesen werden wollen, ist das nicht weiter tragisch, denn für ausreichend Lesestoff ist gesorgt. Trotzdem bin ich natürlich wieder ein wenig fündig geworden und freue mich im Mai auf folgende Bücher:

Celeste Ng - Was ich euch nicht erzählteVon den Verheerungen, die wir einander zufügen

„Lydia ist tot.“ Der erste Satz, ein Schlag, eine Katastrophe. Am Morgen des 3. Mai 1977 erscheint sie nicht zum Frühstück. Am folgenden Tag findet die Polizei Lydias Leiche. Mord oder Selbstmord?
Die Lieblingstochter von James und Marilyn Leewar ein ruhiges, strebsames und intelligentes Mädchen. Für den älteren Bruder Nathan steht fest, dass der gutaussehende Jack an Lydias Tod Schuld hat. Marilyn, die ehrgeizige Mutter, geht manisch auf Spurensuche. James, Sohn chinesischer Einwanderer, bricht vor Trauer um die Tochter das Herz. Allein die stille Hannah ahnt etwas von den Problemen der großen Schwester. Was bedeutet es, sein Leben in die Hand zu nehmen? Welche Kraft hat all das Ungesagte, das Menschen oft in einem privaten Abgrund gefangen hält? Nur der Leser erfährt am Ende, was sich in jener Nacht wirklich ereignet hat. (Klappentext dtv)

Celeste Ng – Was ich euch nicht erzählte
Verlag: dtv
Ersterscheinungsdatum: 27. Mai 2016
Hardcover – 288 Seiten – 19,90 €
ISBN 978-3-423-28075-4


Ganz besonders gespannt bin ich auf Die Witwe von Fiona Barton. Ich freue mich riesig, dass dieses Buch sogar schon neben mir liegt, ich es schon vor dem Erscheinungstermin lesen darf und möchte mich an dieser Stelle herzlich bei der Buchboutique und dem Wunderlich Verlag bedanken. Wie mir dieses Buch gefallen hat, könnt Ihr allerdings erst ab dem 27. Mai hier auf meinem Blog lesen.

U1_978-3-8052-5097-9.inddDie Frau.
Jean Taylor führt ein ganz normales Leben in einer englischen Kleinstadt: Sie hat ein hübsches Haus und einen netten Ehemann. Glen und sie führen eine gute Ehe.
Der Mann.
Dann kommt der Tag, der alles ändert: Sie nennen Glen jetzt das Monster. Er soll etwas Unsagbares getan haben. Und Jeans heile Welt zerbricht.
Die Witwe.
Jetzt liegt Glen auf dem Friedhof, und Jean ist frei. Frei, das Spiel endlich nach eigenen Regeln zu spielen … (Klappentext Wunderlich)

 

Fiona Barton – Die Witwe
Verlag: Wunderlich
Ersterscheinungsdatum: 21. Mai 2016
Paperback – 432 Seiten – 16,99 €
ISBN 978-3-8052-5097-9


Gilly Macmillan - Toter HimmelWas ist der schlimmste Alptraum einer Mutter?
Wie so oft ist Rachel mit ihrem achtjährigen Sohn Ben spätnachmittags auf dem Weg zum Waldspielplatz. Heute will Ben allein vorauslaufen – selbstverständlich lässt Rachel ihn ziehen. Und findet Minuten später nur eine leer schwingende Schaukel vor…
„Ich blickte mich um, in der Erwartung, dass er lachend auftauchen würde, aber da war nichts als Stille, als habe der Wald die Luft angehalten. Mein Blick folgte den Bäumen in die Wipfel und in den Himmel darüber, und ich spürte, wie Dunkelheit aufzog, unerbittlich wie eine Flamme, die auf einem Stück Papier vorwärtswandert, dessen Ränder sich kräuseln, bis nur Asche zurückbleibt. In diesem Augenblick wusste ich: Ben war nicht mehr da.“
Doch dies ist nur der Anfang von Rachels Martyrium. Während die Polizei in ihrem Leben das Unterste zuoberst kehrt, ohne eine brauchbare Spur zu finden, hat die Öffentlichkeit ihren Schuldigen längst ausgemacht: Rachel. Geschickt wechselt Gilly Macmillan zwischen der Sicht der verzweifelten Mutter und der des beinahe ebenso verzweifelten Kommissars, dazwischen eingestreut die Hasstiraden der Netzgemeinde. Dabei weiß der Leser von Seite zu Seite weniger, wem er trauen darf. Sicher ist nur eins: Die Uhr tickt. (Klappentext Knaur)

Gilly Macmillan – Toter Himmel
Verlag: Knaur
Ersterscheinungsdatum: 02. Mai 2016
Klappenbroschur – 544 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-426-51747-5


Asne Seierstad - Einer von uns.Wie konnte sich Anders Breivik, der im wohlhabenden Westen aufwuchs, zu einem perfiden Terroristen entwickeln? Åsne Seierstads ausgezeichnetes Buch ist gleichzeitig psychologische Studie und literarisches True Crime, gleichzeitig Würdigung der Opfer und eine messerscharfe Analyse einer Tat, die sich jederzeit und überall wiederholen könnte. (Klappentext Kein & Aber)

Åsne Seierstad – Einer von uns. Die Geschichte eines Massenmörders
Verlag: Kein & Aber
Ersterscheinungsdatum: 05. Mai 2016
Hardcover – 544 Seiten – 26,00 €
ISBN 978-3-0369-5740-1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s