Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Juni 2016

Ich fürchte fast, der Juni artet wieder etwas aus, denn ich habe so viele tolle Neuerscheinungen entdeckt, dass ich nicht weiß, welches Buch ich nun zuerst lesen soll. Da Bücher aber nicht schlecht werden und kein Verfallsdatum haben, muss man sie ja nicht zwingend in dem Monat lesen, in dem sie erscheinen 😉

Noch bin ich ein wenig skeptisch, weil die Cover von Guillaume Mussos Bücher mich bislang immer ein wenig abgeschreckt haben und die Klappentexte wenig verheißungsvoll tönten. Irgendwie sehen all seine Bücher nach seichten Frauenromanen mit Liebesgesülze aus, aber dieser Eindruck soll angeblich täuschen, denn es soll sich vielmehr um Thriller handeln. Das macht mich natürlich nun doch neugierig auf diesen Autor, denn ich habe schon von so vielen Seiten enthusiastische Lobeshymnen auf Mussos Bücher und seine brillantes Erzähltalent vernommen, dass ich dem Autor nun eine Chance geben möchte und mich freue, dass mir der Verlag sein neuestes Buch, das am 1. Juni erscheinen wird, bereits als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Guillaume Musso - Vierundzwanzig StundenLisa träumt von einer Karriere als Schauspielerin. Um sich ihr Studium zu finanzieren, arbeitet sie in einer Bar in Manhattan. Dort macht sie eines Abends die Bekanntschaft eines faszinierenden, aber rätselhaften Mannes: Arthur Costello. Der junge Arzt hat eine ungewöhnliche Bitte: Lisa soll ihm dabei helfen, als Krankenschwester verkleidet seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien. Sie lässt sich auf das Abenteuer ein. Zwar gelingt die nächtliche Aktion, doch verliert sie Arthur dabei aus den Augen. Erst ein Jahr später soll sie ihm wieder begegnen, aber diesmal ist sie es, die seine Hilfe braucht. Aus den beiden wird ein Liebespaar. Bald stellt sich heraus, dass Arthur kein Mann ist wie jeder andere. Er offenbart ihr sein schreckliches Geheimnis, und von nun an kämpfen beide gemeinsam gegen einen unerbittlichen Feind – die Zeit … (Klappentext Pendo Verlag)

Guillaume Musso – Vierundzwanzig Stunden
Verlag: Pendo
Ersterscheinungstermin: 01. Juni 2016
Klappenbroschur – 384 Seiten – 16,99 €
ISBN 978-3-86612-401-1


Und da meine Lust auf spannende und verstörende Thriller nach wie vor anhält, freue ich mich auch auf:

Chevy Stevens - Those Girls. Was dich nicht tötetSchau durch die Augen dieser drei Schwestern, die in die Fänge von Psychopathen geraten, und du lernst, was Angst ist. Der neue Thriller der kanadischen Bestseller-Autorin Chevy Stevens: eine Story von Überleben und Rache – hart, eindringlich, unglaublich fesselnd.
Die Schwestern Jess, Courtney und Dani sind 14, 16 und 17 und leben auf einer rauen Farm in Kanada. Als ein Streit mit ihrem gewalttätigen Vater aus dem Ruder läuft, müssen sie fliehen. Doch ihr Pick-up bleibt in einem abgelegenen Dorf liegen, und bald finden sie sich in einem noch furchtbareren Albtraum wieder – wird er jemals enden?
Ein Thriller, der unter die Haut geht – Chevy Stevens schreibt intensiv und mitreißend über Verzweiflung und Loyalität, über das Grauen und seine Opfer, über das Böse und die Stärke von Frauen. (Klappentext Fischer)

Chevy Stevens – Those Girls – Was dich nicht tötet
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Ersterscheinungstermin: 23. Juni 2016
Taschenbuch – 464 Seiten – 9,99 €
ISBN 978-3-596-03470-3


Wendy Walker - Nichts ist je vergessenEine Klasse für sich: Wendy Walkers »Dark Memories – Nichts ist je vergessen« ist hoch manipulative Psycho-Spannung auf internationalem Bestseller-Niveau.

Du musst dich erinnern, Jenny. Du musst dich erinnern, was in jener Nacht im Wald geschehen ist.
Fairview, eine beschauliche Kleinstadt in Connecticut. Die 16jährige Jenny Kramer wird Opfer einer brutalen Attacke und kommt schwer traumatisiert ins Krankenhaus. Dort wird ihr auf Wunsch ihrer Eltern ein Medikament verabreicht, das ihr helfen soll. Ein Medikament, das jegliche Erinnerung an den schrecklichen Vorfall auslöscht.
Danach hat Jenny keine Bilder mehr für das, was passiert ist. Da ist nur noch Schwärze. Sie bemüht sich weiterzuleben wie zuvor, beinahe so, als ob nichts geschehen wäre, während ihre Mutter Charlotte krampfhaft versucht, so etwas wie Normalität wiederherzustellen, und ihr Vater Tom wie besessen ist von dem Gedanken, den Täter, der seiner Tochter das angetan hat, zu überführen.
Doch das Nicht-Erinnern-Können wird für Jenny mehr und mehr zu einem Albtraum. Denn ihr Körper weiß noch immer, was ihm angetan wurde. Gemeinsam mit dem Psychiater Alan Forrester, der auf Fälle wie Jenny spezialisiert ist, versucht sie, Stück für Stück Licht in das Dunkel jener Nacht zu bringen, die Chronologie der Ereignisse wiederherzustellen. Aber kann sie denen, die sie dabei unterstützen wollen, vertrauen? Wie manipulierbar ist Erinnerung? Und helfen die Erinnerungen, die langsam zu ihr zurückkommen, wirklich, den Schuldigen zu finden? (Klappentext FISCHER Scherz)

Wendy Walker – Dark Memories – Nichts ist je vergessen
Verlag: FISCHER Scherz
Ersterscheinungtermin: 23. Juni 2016
Klappenbroschur – 384 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-651-02542-4


Dein letzter Tag von A J RichDu denkst, du kennst deine Liebsten. Aber erst der Tod deckt alle Geheimnisse auf …

Als Morgan ihre Wohnung betritt, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt: Die Tür ist unverschlossen, der Fußboden mit roten Spuren bedeckt. Im Schlafzimmer liegt – grausam zugerichtet – die Leiche ihres Verlobten, daneben sitzen ihre Hunde, sie sind mit Blut verschmiert. Verzweifelt versucht Morgan, Bennetts Eltern ausfindig zu machen. Doch nichts, was Bennett ihr je über seine Familie, seine Arbeit, sein Leben erzählt hat, scheint zu stimmen. Stattdessen findet sie heraus, dass er zahlreiche »Verlobte« hatte, die plötzlich eine nach der anderen auf unnatürliche Weise ums Leben kommen … Ist bald auch Morgan an der Reihe? (Klappentext Blanvalet)

A. J. Rich – Dein letzter Tag
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinungstermin: 20. Juni 2016
Taschenbuch – 352 Seiten – 9,99 €
ISBN 978-3-7341-0267-7


Painkiller von N J FountainSeit einem tragischen Unfall vor fünf Jahren vergeht kein Tag in Monicas Leben ohne Schmerz. Jeden Morgen erwacht sie in ihrer ganz eigenen Hölle. Dennoch hat sie niemals an Selbstmord gedacht. Doch dann findet sie eines Tages einen Abschiedsbrief, den sie geschrieben haben soll. Seitdem sie starke Schmerzmittel nimmt, erinnert sie sich an vieles nicht mehr – aber auch daran nicht, dass sie sich umbringen wollte? Ihr Mann reagiert beschwichtigend, ihre Freundin lenkt ab, aber Monica beruhigt das nicht. Sie beginnt nachzuforschen: War, was vor fünf Jahren geschah, wirklich ein Unfall? Hat sie nicht eine Hand auf ihrem Rücken gespürt, bevor sie die Treppen hinunterstürzte? Ist sie vielleicht immer noch in Gefahr? Sollte sie den Menschen, die ihr am nächsten stehen, tatsächlich vertrauen? (Klappentext Goldmann)

N. J. Fountain – Painkiller. Nur der Tod kennt die Wahrheit
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 20. Juni 2016
Taschenbuch – 448 Seiten – 9,99 €
ISBN 978-3-442-48444-7


 Die Schwere des Blutes von Laura McHughJedes Geheimnis hat seinen Preis

Das kleine Städtchen Henbane liegt tief in den Bergen Missouris verborgen. Noch immer tuscheln die Bewohner hinter vorgehaltener Hand über Lucys schöne Mutter Lila, die vor sechzehn Jahren spurlos und unter ungeklärten Umständen verschwand. Auch Lucys Schulfreundin Cheri wird seit einem Jahr vermisst, und ihr Verschwinden scheint auf mysteriöse Weise mit Lilas Schicksal verknüpft zu sein. Als Cheris Leiche – übersät mit Tattoos und Brandmalen – gefunden wird, ist Lucy fest entschlossen herauszufinden, was ihr zugestoßen ist. Doch schon bald erkennt sie, dass in einem abgeschiedenen Ort wie Henbane zahlreiche Geheimnisse verborgen liegen – Geheimnisse, die zu beschützen die Bewohner über Leichen gehen würden (Klappentext Limes)

Laura McHugh – Die Schwere des Blutes
Verlag: Limes
Ersterscheinungstermin: 27. Juni 2016
Klappenbroschur – 400 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-8090-2643-3


Lisa Scottoline - Niemand sieht mich kommen„Ich bin ein Soziopath. Ich halte dich zum Narren. Ich halte jeden zum Narren.“

Doktor Eric Parrish, der Chef einer psychiatrischen Klinik, hat schon bessere Tage gesehen. Seine Frau will sich von ihm trennen und droht, ihm seine siebenjährige Tochter Hannah wegzunehmen. Eine krebskranke Patientin legt ihm ihren Enkel Max ans Herz, der dringend Hilfe braucht, weil er als Stalker unterwegs ist, und die Medizinstudentin Kristine macht ihm Avancen – und klagt ihn der sexuellen Belästigung an, nachdem er sie abgewiesen hat. Als man ihn auch noch eines Mordes verdächtigt, begreift Eric, dass ihn jemand vernichten will. (Klappentext Rütten & Loening)

 

Lisa Scottoline – Niemand sieht mich kommen
Verlag: Rütten & Loening
Ersterscheinungstermin: 17. Juni 2016
Klappenbroschur – 416 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-352-00884-9

7 Gedanken zu “Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Juni 2016

  1. Dann bin ich ja mal gespannt, wie es dir gefällt.
    Übrigens hät ich da mal eine Anregung: Wie wär es denn mit einer Tabelle aus Autor/Titel/Bewertung? Denn du liest/rezensierst derart viele Bücher, dass einer der deinen Blog liest, gar keine chance hat, da hinterher zu kommen mit dem lesen. So könnte man in einer Tabelle nachsehen und eine Auswahl treffen

    Gefällt mir

    • So viel, wie ich eigentlich möchte, lese ich gar nicht, und wenn ich mir manche Buchblogger anschaue, die monatlich zwischen 10 und 15 Büchern lesen, komme ich mir recht mickrig vor, aber es geht ja auch nicht um die Menge, sondern um den Spaß am Lesen 😉 Ich habe auf meinem Blog übrigens einen Menüpunkt „Rezensionen“, dort sind all meine Rezensionen alphabetisch nach Autor und nach Genre aufgelistet und verlinkt. Dann habe ich noch eine Liste mit den im jeweiligen Monat gelesenen Bücher angelegt, auf der wiederrum die Rezensionen verlinkt sind und man auf den ersten Blick meine Lesehighlights des jeweiligen Monats sieht.

      Gefällt 1 Person

    • Frag‘ nicht, wie lang meine Wunschliste ist 😀 Ich weiß nicht, ob meine Lebenszeit noch ausreicht, um alles zu lesen, was ich noch lesen möchte und jeden Monat kommen neue dazu. Aber ich finde es auch wunderschön, solch kleine und vor allem erfüllbare Wünsche zu haben und mich auf etwas freuen zu können 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s