Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im September 2016

Ich habe wieder fleißig die Verlagsvorschauen durchstöbert und bin dabei auf so viele interessante und spannende Bücher gestoßen, die im kommenden Monat erscheinen werden, dass meine Wunschliste bald aus allen Nähten platzt und ich gar nicht weiß, welches ich mir zuerst vornehmen soll.

Ich bin sicher nicht die Einzige, die es kaum erwarten kann, dass im September nun endlich der langersehnte fünfte Band der Smoky-Barrett-Reihe von Cody McFadyen erscheint. Offenbar war der Autor schwer erkrankt, weshalb der Erscheinungstermin immer wieder verschoben werden musste. Schön, dass es Cody McFadyen wieder besser geht, denn ich liebe seine Bücher und freue mich, dass Smoky Barrett nun zurückkehrt. Diese Thriller-Reihe ist nichts für Zartbesaitete, und wenn man den Klappentext von Die Stille vor dem Tod liest, kann man sicher sein, dass es auch in diesem Buch wieder richtig heftig zur Sache geht.

Cody McFadyen - Die Stille vor dem TodSmoky Barrett ist zurück
An einem kalten Oktobertag werden Smoky Barrett und ihr Team nach Denver, Colorado, gerufen. Im Haus der Familie Wilton ist Schreckliches geschehen: Die gesamte fünfköpfige Familie wurde ermordet, und der Täter hat durch eine mit Blut geschriebene Botschaft Smoky mit der Lösung des Falles beauftragt. Doch das Unheil ist weit größer, denn die Wiltons sind nicht die einzigen Opfer. Insgesamt drei Familien wurden in der gleichen Nacht und in unmittelbarer Nähe voneinander getötet. „Komm und lerne“, lautet die Botschaft an Smoky. Es wird ein grausamer Lernprozess, das Böse in seiner reinsten Form, in seiner tiefsten Abgründigkeit  zu spüren. Smoky gelangt an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Und weit darüber hinaus. (Klappentext Bastei Lübbe)



Cody McFadyen – Die Stille vor dem Tod
Verlag: Bastei Lübbe
Ersterscheinungstermin: 26. September 2016
Hardcover – 477 Seiten – 22,90 €
ISBN 978-3-7857-2566-5


Weniger blutig und grausam, aber nicht minder spannend sind die Bücher von Charlotte Link. Ich habe jeden Roman der Autorin gelesen, fand alle unglaublich fesselnd, halte sie für eine großartige Erzählerin und fiebere jedem neuen Buch von ihr entgegen.

Die Entscheidung von Charlotte LinkWas, wenn du im falschen Moment die falsche Entscheidung triffst?

Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet. Ihr gelingt die Flucht, doch damit löst sie eine Kette von Verwicklungen aus, die Simon und Nathalie, tausende Kilometer entfernt, in der Provence zum Verhängnis werden … (Klappentext Blanvalet)

Charlotte Link – Die Entscheidung
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinungstermin: 05. September 2016
Hardcover – 576 Seiten – 22,99 €
ISBN 978-3-7645-0441-0


Als ich den Klappentext von Hochland von Steinar Bragi gelesen hatte, wusste ich – dieses Buch MUSS ich einfach lesen. Die Leseprobe habe ich mir auch schon zu Gemüte geführt und bin sicher, dass dies ein Buch ganz nach meinem Geschmack sein wird.

Hochland von Steinar Bragi

Sie hatten das Gefühl, dass jemand draußen auf sie wartete, in der Dunkelheit ihre Namen flüsterte …

Zwei junge Paare aus Reykjavík machen mit ihrem Jeep einen Ausflug in die raue, menschenfeindliche Bergwelt des isländischen Hochlands. Dichter Nebel zieht auf, sie kommen vom Weg ab und rammen ein Haus, das in der Einöde plötzlich wie aus dem Nichts vor ihnen aufragt. Notgedrungen müssen sie die Nacht dort verbringen. Ihr Amüsement über das ungeplante Abenteuer verwandelt sich schon bald in Unbehagen, denn ihre Gastgeber, ein verschrobenes altes Paar, benehmen sich sehr merkwürdig: Warum verbarrikadieren sie das Haus bei Einbruch der Dunkelheit wie eine Festung? Was lauert dort draußen in der Sandwüste? Und wieso haben sie so wenig Interesse daran, ihren Gästen zu helfen? Zunehmend panisch geraten die Städter miteinander in Streit, und ihre Versuche, den Weg zurück in die Zivilisation zu finden, werden immer verzweifelter. Gibt es ein Entrinnen? (Klappentext DVA)

Steinar Bragi – Hochland
Verlag: DVA
Ersterscheinungstermin: 12. September 2016
Klappenbroschur – 304 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-421-04697-0


Strobel und Poznanski - anonymDu verabscheust deinen Nachbarn? Du hast eine offene Rechnung mit deiner Ex-Frau? Du wünschst deinem Chef den Tod? Dann setze ihn auf unsere Liste und warte, ob die anderen User für ihn voten. Aber überlege es dir gut, denn manchmal werden Wünsche wahr…

Es ist der erste gemeinsame Fall von Kommissar Daniel Buchholz und seiner Kollegin Nina Salomon, und er führt sie auf die Spur des geheimnisvollen Internetforums „Morituri“. Dort können die Mitglieder Kandidaten aufstellen und dann für sie abstimmen. Dem Gewinner winkt der Tod. Aber das Internet ist unendlich, die Nutzer schwer zu fassen. Nur der Tod ist ausgesprochen real, und er ist näher, als Buchholz und Salomon glauben… (Klappentext Wunderlich)

Ursula Poznanski; Arno Strobel – Anonym
Verlag: Wunderlich
Ersterscheinungstermin: 21. September 2016
Hardcover – 384 Seiten – 19,95 €
ISBN 978-3-8052-5085-6


Christine Eichel - Der Rache süßer AtemAbgründig, weiblich – tödlich

Immer wieder hat Maria auf die große Liebe gehofft, auf den Mann fürs Leben und das lang ersehnte Kind. Stattdessen erlebte sie Rücksichtslosigkeit, Lüge, Betrug. Als auch Tom sie hintergeht, ihre letzte Hoffnung auf glückliche Zweisamkeit, bricht Maria aus der Opferrolle aus. Schluss mit der Demut! Erbittert rechnet sie ab und nimmt blutige Rache. Ganz oben auf ihrer Liste steht Johannes, der ihre intimsten Geheimnisse preisgegeben hat. Ihm folgen sechs weitere Kandidaten, denen sie Verletzung und Verrat heimzahlen will. Doch dann heftet sich Hauptkommissar Tesoro an ihre Fersen, und ein gefährliches Spiel beginnt.

Ein hochspannender Roman über eine Frau, die die Männer das Fürchten lehrt. (Klappentext Rütten & Loening)

Verlag: Rütten & Loening
Ersterscheinungstermin: 19. September 2016
Hardcover – 304 Seiten – 16,99 €

ISBN 978-3-352-00667-8


Ruth Ware - Im dunklen dunklen WaldEine bizarre Junggesellinnenparty. Ein Spiel, das aus dem Ruder läuft.

Manche Partys sind gut, manche sind schlecht. Diese hier ist tödlich.

Als Nora, 26, eine Einladung zum Junggesellinnenabschied ihrer ehemals besten Freundin Clare bekommt, ist sie mehr als überrascht. Sie hat Clare seit zehn Jahren nicht gesehen. Seit dem Vorfall damals, den Nora nie ganz überwunden hat… Und jetzt aus heiterem Himmel diese Einladung. Ein idyllisches Wochenende in einem Haus tief in den winterlichen Wäldern Nordenglands ist geplant. Was kann es schon schaden? Nora gibt sich einen Ruck und fährt hin. Doch etwas geht schief. Grauenvoll schief. (Klappentext dtv)

 

Ruth Ware – Im dunklen, dunklen Wald
Verlag: dtv
Ersterscheinungstermin: 23. September 2016
Klappenbroschur – 384 Seiten – 15,90 €
ISBN 978-3-423-26123-4


Nebelschrei von Sam BakerNach außen ist Helen eine starke Frau. Niemand ahnt, dass ihr die Erinnerungen an die Hölle, die sie erlebt hat, täglich den Atem rauben. Und dass sie nur knapp dem Tod entkommen ist. Das fast verfallene Anwesen in einer abgelegenen Gegend in Nordengland scheint das perfekte Versteck zu sein. Doch die Dorfbewohner kommen ihr näher, als ihr lieb ist. Denn niemand darf wissen, wo sie ist – vor allem nicht der Mensch, dem sie am meisten vertraut hat … (Klappentext Diana)

Verlag: Diana
Ersterscheinungstermin: 12. September 2016
Taschenbuch – 448 Seiten – 9,99 €

ISBN 978-3-453-35888-1

Merken

28 Gedanken zu “Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im September 2016

  1. Auf das neue Smoky Barrett Buch von Cody McFadyen warte ich aj schon lange. Aber dass ein weiterer Band vom Duo Poznanski/Strobel so bald schon rauskommt, habe ich gar nicht mitbekommen. Der muss ja sofort auf meine Leseliste 🙂

    LG Gabi

    Gefällt mir

  2. Auf *Hochland* und Charlotte Link freue ich mich schon. Gerade letztere ist einfach unfäig, schlechte Bücher zu schreiben. *Nebelschrei* und *Im dunklen Wald * sind wohl auch interessant. Danke für die Vorstellung!

    Gefällt mir

    • Ich mag Charlotte Link auch. Dabei heißt es oft, ihre Bücher seien so trivial. Finde ich gar nicht. Sie kann gut erzählen und vor allem sind ihre Plots sehr raffiniert und klug gestrickt. Auf „Hochland“ freue ich mich sehr, denn das klingt super spannend und beklemmend. Und das Ganze dann noch in Island – das kann eigentlich nur gut werden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt 😉

      Gefällt mir

      • *Ich mag Charlotte Link auch. Dabei heißt es oft, ihre Bücher seien so trivial. *

        Hochliteratur ist es sicherlich nicht, aber immer spannend und nie an den Haaren herbeigezogen.
        Nur manchmal schindet sie gerne Seiten, ich kann mich an ein Buch erinnern, in welchem sie sich zig Seiten über ein knitterndes Kleid ausgelassen hat.

        *Auf „Hochland“ freue ich mich sehr, denn das klingt super spannend und beklemmend.*

        Gerade deswegen hätte ich es besser gefunden, wenn man die Veröffentlichung in den Herbst / Winter geschoben hätte.

        Gefällt 1 Person

      • Ich bin gerade auf Seite 100 des neuen Link-Romans und habe keine Ahnung, wie ich die restlichen 400 Seiten schaffen soll. 1.) Spielt das Buch in Frankreich, 2.) hat es mindestens 10 Erzählperspektiven (wenn ich richtig gezählt habe), 2.a) und das ohne Markierung. Ich vermute, es geht in Richtung Zwangsprostitution, jedenfalls wird dies recht früh angedeutet.

        Ich bin absolut nicht begeistert.

        Gefällt 1 Person

      • Ach herrje… Bislang fand ich ihre Bücher immer gut. Allerdings gefallen mir die, die in England spielen auch besser. Dort kommt die Thrillerstimmung irgendwie besser rüber. Mehrere Erzählstränge hat Link ja immer, aber 10? Ist echt ein bisschen zu viel des Guten. Der Klappentext klingt schon ein wenig nach Menschenhandel oder Zwangsprostitution. Ich habe das Buch noch nicht, weil ich gerade noch nicht dazu komme und werde jetzt einfach mal ein bisschen abwarten, bis ich die ersten Meinungen dazu höre bzw. lese. Bin gespannt, ob es Dich vielleicht doch noch begeistert.

        Gefällt mir

      • Inzwischen finde ich es ganz gut, aber 300 Seiten reichen mir jetzt erst mal. Inzwischen sind einige Erzählstränge zusammengeflossen, eine Person kommt auf zwei Zeitebenen vor, wenn man das erst einmal verstanden hat, geht es. Es entwirrt sich.

        Nachdem ich mich eingelesen hatte und der erste Frust überwunden war, gefällt es mir eigentlich doch ganz gut.

        Ich habe es mal an den Fingern durchgezählt, 10 war übertrieben, eher 5-6. Reicht aber auch.

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das reicht durchaus. Immerhin schafft es Charlotte Link eigentlich immer, dass sich alles am Ende logisch zusammenfügt – bei ihren bisherigen Büchern zumindest. Hoffe, bei diesem ist es auch so… Schön, dass es Dir nun besser gefällt. Viel Spaß noch.

        Gefällt mir

    • Ohhh, ein Baby? Habe eben auf Deinem Blog geschnüffelt 😉 Es ist ja bald soweit… Auch wenn ich von Babys keine Ahnung habe, bin ich sicher, dass man in den ersten Monaten kaum zu was anderem kommt. Aber es ist sicher eine wunderschöne Zeit. Ich wünsche Dir alles Gute!
      Liebe Grüße
      Claudia

      Gefällt mir

      • Ich danke dir 😉 Eine Bekannte meinte zwar beim stillen hätte man Zeit zum lesen aber darauf verlasse ich mich mal lieber nicht.Aber so kann ich mir den Cody zu Weihnachten schenken lassen vielleicht haben das Baby und ich bis dahin schon einen Takt gefunden

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo Claudia, Deine Buchauswahl bekommt von mir die volle Sternenzahl 😉
    Besonders „Hochland“ hat einen großen Reiz auf mich. Da ich eh sehr gerne Krimis/Thriller aus dem hohen Norden lese wird dieser wohl sicher bei mir einziehen müssen.
    Ich wünsche Dir einen tollen Sonntag
    Liebe Grüße
    Kasin

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank! Ich habe auch eben ein bisschen auf Deinem Blog geschnüffelt und festgestellt, dass wir einen ähnlichen Lesegeschmack haben 😉 Ja, ich mag Thriller aus dem hohen Norden auch sehr gerne und aus Island ganz besonders. Allerdings habe ich schon ein paar Rezensionen zu „Hochland“ gelesen und bei denen kommt das Buch sehr schlecht weg. Jetzt bin ich mal gespannt, wie es mir gefallen wird.
      Ich wünsche Dir auch einen tollen Sonntag 😉
      Liebe Grüße
      Claudia

      Gefällt mir

      • Naja, Geschmäcker sind ja bekanntermaßen verschieden, was mich immer wieder beruhigt; -)
        Lasse mich nur selten von anderen Rezensionen beeinflussen, besonders wenn ich ein Buch wirklich lesen will.
        Wir werden sehen 🙂
        Liebe Grüße
        Kasin

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s