Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im März 2017

Ich freue mich jeden Monat darauf, die Verlagsvorschauen nach spannenden Neuerscheinungen zu durchsuchen und aus der riesigen Fülle an neuen Büchern, die den Buchmarkt ja geradezu überschwemmen, die fünf herauszupicken, die mich besonders interessieren. Das gleicht natürlich ein wenig dem Blick in die berühmte Kristallkugel, denn ob es sich bei meiner kleinen Auswahl tatsächlich um die Perlen unter den Neuerscheinungen handelt, kann ich leider nicht immer zuverlässig erkennen. Obwohl ich meistens auch die ersten Seiten in der Leseprobe lese, lag ich mit meinen Buchtipps auch schon gründlich daneben. So manche vermeintliche Perle entpuppte sich leider doch als Flop, weshalb ich inzwischen noch genauer hinschaue und mich nicht an großen Autorennamen oder an großangelegten Werbemaßnahmen der Verlage orientiere, sondern nur an den Klappentexten und Leseproben – und natürlich an meinem derzeitigen Lesegeschmack, der noch immer sehr thrillerlastig ist.

Drei Meter unter Null von Marina HeibSie beobachtet ihre Opfer. Sie plant ihre Morde. Nichts will sie dem Zufall überlassen. Sie schlägt den Weg der Gewalt jedoch nicht ohne Grund ein. Ihr Leben lang bemühte sie sich um ein normales Leben. Doch die Hülle der Normalität umschloss eine tiefe Verzweiflung, die sie zu verbergen wusste. Bis zu einem nebligen Donnerstag im November. Dem Tag, an dem sie beschließt, eine Mörderin zu werden. Sie will die Dämonen vernichten. Sie will Rache. Sie empfindet kein Mitleid. Sie sollen leiden. Genau wie sie. (Klappentext: Heyne Encore)
Marina Heib – Drei Meter unter Null
Verlag: Heyne Encore
Ersterscheinungstermin: 06. März 2017
Hardcover – 256 Seiten – 19,99 €
ISBN 978-3-453-27111-1


Ich bin niemand von Patrick FlaneryEin spannender und elegant erzählter Roman über die Welt in Zeiten wachsender Überwachung.

Als der Geschichtsprofessor Jeremy O’Keefe nach zehn Jahren aus Oxford in seine Heimatstadt New York zurückkehrt, um dort an der New York University zu unterrichten, gerät er in einen Sog seltsamer Vorfälle: Eine Studentin kommt nicht zum verabredeten Treffen, später stellt er verdutzt fest, dass er selbst die Verabredung abgesagt haben soll; ein ihm unbekannter junger Mann behauptet, ihn zu kennen; eine Reihe Pakete erreichen ihn, mit den Ausdrucken seiner Telefonverbindungen und seines Mailverkehrs der letzten Monate; der mysteriöse junge Mann taucht immer wieder auf – O’Keefe fühlt sich verfolgt, kann die Geschehnisse nicht zuordnen. Ist jemand hinter ihm her? Spielt ihm jemand einen bösen Streich? Wird er überwacht? Oder wird er einfach verrückt? Nach und nach stellt sich heraus, dass der Ursprung dieses Rätsels in O’Keefes Zeit in Oxford begründet liegt.

Ein stilistisch herausragender, hochintelligenter Roman über Erinnerung, Verdrängung und das, was geschieht, wenn unsere Vergangenheit uns einholt. (Klappentext: Blessing Verlag)

Patrick Flanery – Ich bin niemand
Verlag: Blessing
Ersterscheinungsdatum: 06. März 2017
Hardcover – 400 Seiten – 22,99 €
ISBN 978-3-89667-578-1


Das Scherbenhaus von Susanne KliemSubtil und beklemmend: Ein genialer psychologischer Spannungsroman

Carla Brendel wird seit Monaten von einem Stalker verfolgt, der ihr Fotos mit bedrohlichen Motiven schickt: Menschliche Haut. Ein Messer. Wunden. Aus Angst vor dem Fremden flüchtet sie aus ihrer idyllischen Heimatstadt in Norddeutschland zu ihrer Halbschwester nach Berlin. In Ellens luxuriöser Wohnanlage „Safe Haven“, die mit neuesten Sicherheitssystemen ausgestattet ist, fühlt sie sich beschützt. Doch kurz nach ihrer Ankunft verschwindet Ellen spurlos, ihre Leiche wird wenige Tage später aus der Spree geborgen. Ein tragischer Unfall? Oder wissen die anderen Hausbewohner mehr, als sie sagen? Carlas Zweifel wachsen. Sie bleibt und sucht nach der Wahrheit. Dabei merkt sie schnell, dass im „Safe Haven“ ganz eigene Regeln und Gesetze herrschen. Und es tödlich enden kann, wenn man zu viele Fragen stellt … (Klappentext: carl’s books)

Susanne Kliem – Das Scherbenhaus
Verlag: carl’s books
Ersterscheinungstermin: 20. März 2017
Klappenbroschur – 336 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-570-58566-5


fiona-cummins-der-knochensammler-die-ernteEr sammelt aus Leidenschaft. Knochen. Menschliche Knochen.
Doch das Herzstück fehlt ihm noch in seiner Sammlung.
Die Knochen von Jakey. Einem sechsjährigen Jungen, der am Münchmeyer-Syndrom leidet, einer seltenen Knochenkrankheit, die Jakeys Körper langsam verknöchern lässt …

Den Knochensammler vergisst so schnell niemand mehr: Wie ein Schatten gleitet er durch Londons Straßen und verfolgt einen teuflischen Plan. Fiona Cummins‘ »Der Knochensammler – Die Ernte« ist ein schauderhaft genialer Thriller mit Bestseller-Format – so nervenzerfetzend wie Mo Hayders »Der Vogelmann«, so abgründig und faszinierend wie »Die Chemie des Todes«. (Klappentext: S. Fischer Verlage)

Fiona Cummins: Der Knochensammler – Die Ernte
Verlag: FISCHER Scherz
Ersterscheinungsdatum: 23. März 2017
Klappenbroschur – 480 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-651-02499-1


Gestaendnisse von Kanae MinatoDie kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an dessen Ende keiner – weder Kind noch Erwachsener – ungeschoren davonkommt.

Mit immenser Sogwirkung und einem unbestechlichen Blick auf die menschlichen Abgründe erzählt die ehemalige Lehrerin Kanae Minato eine faszinierend-verstörende Geschichte voller unerwarteter Wendungen. Ein packender Roman, dessen Stimmen den Leser noch lange begleiten. (Klappentext: C. Bertelsmann Verlag)

Kanae Minato – Geständnisse
Verlag: C. Bertelsmann
Ersterscheinungsdatum: 27. März 2017
Hardcover – 272 Seiten – 16,99 €
ISBN 978-3-570-10290-9

5 Gedanken zu “Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im März 2017

  1. Waaaaaa – wie gemein. Jetzt will ich all diese Bücher auch lesen. Ich hätte nicht gucken kommen sollen. Vor allem dieses 3 Meter unter Null macht ja extrem neugierig. Hach, was eine tolle Liste.
    Ich notiere mir dann mal eins oder zwei oder drei…. 🙂
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kasin

    Gefällt 1 Person

    • Ohhh, dabei wollte ich gar nicht gemein sein. Ich wollte die Welt nur wissen lassen, dass außer „AchtNacht“ von Fitzek tatsächlich noch andere Bücher erscheinen. Aber Du hast schon recht – Verlagsvorschauen sind generell ein bisschen gemein, wenn ich mir so meine Wunschliste und meinen SuB anschaue 😉
      Ich wünsche Dir auch eine tolles Wochenende und schicke liebe Grüße
      Claudia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s