Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im September 2017

Obwohl momentan noch hochsommerliche Temperaturen herrschen, neigt sich der Sommer schon bald seinem Ende, und wenn die Temperaturen sinken und die Blätter sich zu färben beginnen, bekommt man wieder richtig Lust, es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen und ein spannendes Buch zu lesen. Da der Herbst nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt, wurde es also Zeit, mich in den Verlagsvorschauen nach der geeigneten Lektüre umzuschauen, und natürlich bin ich wieder fündig geworden.

Ganz besonders freue ich mich auf den neuen Thriller von Wulf Dorn, dessen Bücher mich noch nie enttäuscht haben und der für mich einer der besten deutschen Thriller-Autoren ist.

Die Kinder von Wulf DornAuf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn (Klappentext: Heyne)

Wulf Dorn: Die Kinder
Verlag: Heyne
Ersterscheinungstermin: 04. September 2017
Klappenbroschur – 320 Seiten – 16,99 €
ISBN: 978-3-453-27094-7


Wendy Walkers Debüt Dark Memories – Nichts ist je vergessen gehörte für mich zu den Lesehighlights des vergangenen Jahres (hier geht es zu meiner Rezension → klick), und ich kann es kaum abwarten, nun bald ihr neustes Buch zu lesen.

Wendy Walker - Kalte Seele, dunkles Herz»Ich stand frierend im Wald, von Furcht erfüllt zu scheitern. Es stand so viel auf dem Spiel. Sie mussten mir meine Geschichte glauben. Sie mussten Emma finden. Und um Emma zu finden, mussten sie nach ihr suchen. Es hing allein von mir ab, ob meine Schwester gefunden wurde.«
Früh an einem Sonntagmorgen im Juli ist Cassandra – Cass – Tanner plötzlich wieder da. Sie steht auf der Türschwelle ihres Elternhauses und sagt immer wieder „Findet Emma!“

Drei Jahre zuvor waren die 15-jährige Cass und ihre zwei Jahre ältere Schwester Emma spurlos aus der Kleinstadt in Connecticut verschwunden. Niemand konnte sich erklären, was passiert war. Es gab keine Hinweise, keine Zeugen, nur Emmas Auto am Strand, daneben ihre Schuhe, die Autoschlüssel und ihr Portemonnaie auf dem Sitz. Die Ermittlungen liefen ins Leere, Emma und Cass blieben vermisst.

Nur die forensische FBI-Psychologin Dr. Abby Winter hatte schnell eine Theorie zu diesem ungewöhnlichen Fall, eine Theorie, die nur zu schmerzlich mit ihrer eigenen Kindheit und Jugend in Verbindung steht. Aber niemand glaubte an ihre Sicht der Dinge.

Jetzt erzählt Cassandra, was Emma und ihr widerfahren ist. Je mehr sie preisgibt, desto klarer erkennt Abby, dass etwas an Cass‘ Geschichte nicht stimmen kann. Und dass sie selbst die ganze Zeit über recht hatte: Cassandra und Emma sind in keiner „normalen“ Familie groß geworden. Ihr Leben schien nach außen unbeschwert, war aber im Inneren eine psychische Hölle. Perfekte Täuschung, unbarmherzige Manipulation.

Die Dämonen der Kindheit lauern noch immer im Elternhaus der Tanner-Schwestern. Abby wird diese Dämonen ans Licht zerren müssen, um eines zu verstehen: Warum ist Cass zurückgekehrt? Und wo werden sie Emma finden? (Klappentext: FISCHER Scherz)

Wendy Walker: Kalte Seele, dunkles Herz
Verlag: FISCHER Scherz
Ersterscheinungstermin: 07. September 2017
Klappenbroschur – 384 Seiten – 14,99 €
ISBN: 978-3-651-02557-8


Elizabeth Day - Die PartyMartin Gilmour ist ein Einzelgänger. Aufgewachsen in trostlosen Verhältnissen, seinen Vater hat er nie kennengelernt. Seine Mutter hasst er bis zum heutigen Tag und meidet den Kontakt mit ihr, wo es nur geht. Es gibt nur einen Menschen, der ihm wirklich etwas bedeutet: Ben. »Mein bester Freund Ben«, sagt Martin. Wenn er es sich auch nicht eingesteht, so dreht sich in seinem Leben doch alles darum, Ben zu gefallen und ähnlich zu sein. Ben ist das genaue Gegenteil von Martin: attraktiv, beliebt, reich. Durch seinen Freund lernt er eine andere Welt kennen: die Welt der Oberschicht, der Privilegierten. Martin genießt es, dazuzugehören. Und so tut er alles für Ben – wirklich alles. Nach Jahren des Selbstbetrugs hat auch Lucy das begriffen. Ihr Ehemann Martin mag sie und braucht sie, aber Liebe? Liebe empfindet er nur für den Freund. Längst hat Martin, in scheinbarer Selbstlosigkeit, dafür gesorgt, dass dieser sich nie von ihm lösen kann. »Bens kleiner Schatten«, nennt ihn Bens Ehefrau Serena. Doch grenzenlose Hingabe kann lästig werden – so wie eine gemeinsame dunkle Vergangenheit. (Klappentext: DuMont Buchverlag)

Elizabeth Day: Die Party
Verlag: DuMont
Ersterscheinungstermin: 19. September 2017
Hardcover – 400 Seiten – 20,00 €
ISBN: 978-3-8321-9867-1


Sarah J. Naughton - Ich soll nicht lügenEs wäre so einfach, alles zu glauben. Doch sie kann es nicht.

Zwei Frauen umkreisen einander in einem Netz aus Lügen. Wer ist Täter, wer ist Opfer? »Er war die Liebe meines Lebens.« »Warum wusste ich nicht, dass mein Bruder verlobt ist?« »Er war depressiv und wollte sich umbringen.« »Mein Bruder hatte keine Depressionen.« »Er ist einfach gesprungen.« »Und wenn ihn jemand gestoßen hat?« »Ich bin die Liebe seines Lebens.« »Bist du seine Mörderin?«

Mags‘ Bruder Abe liegt im Koma. Er ist von einer Treppe zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. Die Polizei glaubt seiner Verlobten Jody, dass es ein Selbstmordversuch war. Mags glaubt ihr nicht. Sie ist sicher, dass Jody lügt. Aber warum? Psychologisch raffinierte Spannung für die Fans von „Girl on the Train“ und „Die Witwe“. (Klappentext: Ullstein Buchverlage)

Sarah J. Naughton: Ich soll nicht lügen
Verlag: Ullstein
Ersterscheinungstermin: 08. September 2017
Klappenbroschur – 384 Seiten – 12,99 €
ISBN: 978-3-5482-8918-2


Das Maedchen im Eis von Robert BryndzaEin bitterkalter Wintertag hüllt London in Schnee und Schweigen. Das Klingeln eines Handys durchbricht die gespenstische Stille eines zugefrorenen Sees. Doch niemand antwortet. Nur wenige Zentimeter daneben ragen Finger aus dem Eis …

Acht Monate sind vergangen seit Detective Erika Fosters letztem Einsatz, der in einer Katastrophe endete und ihrem Mann das Leben kostete. Doch es ist an der Zeit, nach vorn zu blicken. Die Tochter einer der mächtigsten Familien Londons wurde ermordet, und Erika setzt alles daran, den Schuldigen zu finden. Während sie noch gegen die Dämonen der Vergangenheit kämpft, rückt sie ins Visier eines gnadenlosen Killers. (Klappentext: Penguin)

Robert Bryndza: Das Mädchen im Eis
Verlag: Penguin
Ersterscheinungstermin: 11. September 2017
Taschenbuch – 432 Seiten – 10,00 €
ISBN: 978-3-328-10097-3

 

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im August 2017

Während ich sonst jeden Monat so viele Neuerscheinungen entdecke, die mich neugierig machen, dass ich mich zügeln muss, um meine Auswahl auf nur fünf zu beschränken, damit meine Wunschliste nicht utopische Ausmaße annimmt, musste ich beim Stöbern durch die Verlagsvorschauen dieses Mal sehr lange suchen, um überhaupt fündig zu werden. Trotzdem habe ich natürlich wieder genug Bücher entdeckt und muss nicht befürchten, dass mir der Lesestoff ausgehen wird 😉

U1_978-3-8052-5102-0.inddEr will dein Haus. Er will deine Frau. Er will dein Leben. Er ist der Housesitter
Stell dir vor, du kommst mit deiner Freundin aus dem Urlaub in dein Haus zurück. Du merkst sofort, dass irgendetwas anders ist: Die Möbel sind verrückt. In der Küche stehen benutzte Töpfe. Die Handtücher riechen fremd.
Dann spürst du einen jähen Schmerz – und es wird Nacht um dich.
Stell dir vor, du wachst erst nach Tagen im Krankenhaus auf.
Deine Freundin ist verschwunden – entführt.
Denn da draußen ist jemand, der sich nach einem warmen Heim sehnt. Nach einer liebenden Frau. Nach deinem Leben. Und er ist zu allem entschlossen… (Klappentext: Wunderlich Verlag)

Andreas Winkelmann: Housesitter
Verlag: Wunderlich
Ersterscheinungstermin: 18. August 2017
Klappenbroschur – 496 Seiten – 14,99 €
ISBN: 978-3-8052-5102-0


In ewiger Schuld von Harlan CobenMaya – Pilotin und nach einem umstrittenen Einsatz aus dem Militär entlassen – blickt fassungslos auf die Filmaufnahmen ihrer Nanny-Cam: Dort spielt ihre kleine Tochter seelenruhig mit Mayas Ehemann Joe. Doch Joe wurde zwei Wochen zuvor brutal ermordet – und Maya hat tränenblind an seinem Grab gestanden. Kann Maya ihren Augen trauen? Wer würde sie so grausam täuschen? Und was geschah wirklich in der Nacht, in der Joe ermordet wurde? Um Antworten auf all ihre Fragen zu finden, muss Maya sich den düsteren Geheimnissen nicht nur ihrer eigenen Geschichte stellen. Sie muss auch tief in die Vergangenheit von Joes reicher Familie eintauchen. Doch dort ist sie plötzlich nicht mehr willkommen … (Klappentext: Goldmann)

Harlan Coben: In ewiger Schuld
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 21. August 2017
Klappenbroschur – 416 Seiten – 14,99 €
ISBN: 978-3-442-20519-6


Ursula Poznanski - AquilaOhne Erinnerung an die letzten zwei Tage streift die Studentin Nika durch Siena. Sie vermisst ihr Handy, ihre Schlüssel und ihren Pass. Mitbewohnerin Jennifer ist ebenfalls verschwunden. Dafür steckt in Nikas Hosentasche ein Zettel mit mysteriösen Botschaften und Anweisungen.

Das Blut ist nicht deines.
Du weißt, wo das Wasser am dunkelsten ist.
Halte dich fern von Adler und Einhorn …

Welchen Sinn soll das ergeben? Und was, zum Teufel, ist geschehen zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen?

Bestseller-Autorin Ursula Poznanski schickt ihre Heldin durch die engen Gassen und die unterirdischen Labyrinthe Sienas, die ebenso im Dunkel liegen wie Nikas Erinnerungen an die letzten zwei Tage. Ein unlösbar scheinendes Rätsel, ein monströser Verrat und die geheimnisvollen Symbole des mittelalterlichen Siena bilden das Gerüst dieses exzellenten Psychothrillers. (Klappentext: Loewe)

Ursula Poznanski: Aquila
Verlag: Loewe
Ersterscheinungstermin: 14. August 2017
Klappenbroschur – 432 Seiten – 16,95 €
ISBN: 978-3-7855-8613-6


Das verlorene Maedchen von Heather YoungMinnesota 1935: Die Familie Evans verbringt ihren Sommerurlaub mit ihren drei kleinen Töchtern Emily, Lucy und Lilith in einem Haus am See. Was paradiesisch beginnt, endet in einer Katastrophe: Die sechsjährige Emily verschwindet eines Tages spurlos. 64 Jahre später: Ihr ganzes Leben hat Lucy das Geheimnis um Emily mit sich herumgetragen. Doch als sie stirbt, hinterlässt sie ihrer Großnichte Justine ein Notizbuch mit Hinweisen, was damals geschah. Justines älteste Tochter Melanie ist von der Geschichte geradezu besessen. Um jeden Preis will sie die ganze Wahrheit erfahren. Aber manchmal ist es besser, die Toten ruhen zu lassen … (Klappentext: Goldmann)

Heather Young: Das verlorene Mädchen
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 21. August 2017
Taschenbuch – 480 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-442-48580-2


Stalker von Louise VossAlex Parkinson ist wie vom Blitz getroffen, als er seine Dozentin aus dem Schreibkurs zum ersten Mal sieht. Siobhan ist wunderschön, intelligent und teilt auch noch seine große Leidenschaft: das Schreiben. Niemals zuvor hat er jemanden so sehr geliebt. Doch wie kann er Siobhan davon überzeugen, dass sie zusammengehören? Besessen von der Idee, sein Leben mit ihr zu teilen, findet Alex heraus, wo Siobhan wohnt, verliert seinen Job für sie, macht ihr Geschenke, kümmert sich um ihre Katze, liest in ihrem Tagebuch. Alex würde alles für Siobhan tun – bis plötzlich eine junge Frau tot vor ihrem Haus liegt … (Klappentext: btb)

Louise Voss, Mark Edwards: Stalker
Verlag: btb
Ersterscheinungstermin: 14. August 2017
Taschenbuch – 416 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-442-74571-5

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Juli 2017

Ich kann es einfach nicht lassen… Obwohl nicht nur meine Wunschliste, sondern auch mein Stapel ungelesener Bücher inzwischen solche Ausmaße angenommen haben, dass ich die nächsten Jahre beschäftigt sein dürfte, durchstöbere ich auf der Suche nach neuem Lesestoff jeden Monat aufs Neue die Verlagsvorschauen. Natürlich bin ich auch diesmal wieder fündig geworden.

Auf Joy Fielding ist einfach Verlass, denn jedes Jahr kann man sich auf ein neues Buch dieser äußerst produktiven Autorin freuen. Da ihre Romane meistens einem ähnlichen Strickmuster folgen, brauche ich allerdings auch immer ein bisschen Pause zwischen ihren Büchern. Aber bislang hat mich noch kein Buch von Joy Fielding enttäuscht, sodass ich mich auf ihren neusten Roman Solange du atmest nun am meisten freue.

Solange du atmest von Joy FieldingAls Psychotherapeutin und mit eigener verkorkster Familiengeschichte glaubt Robin, alle menschlichen Abgründe zu kennen. Doch dann erhält sie eines Tages während einer Sitzung einen Anruf, der sie völlig aus der Fassung bringt. Ihre Schwester Melanie, zu der sie jahrelang keinen Kontakt hatte, teilt ihr mit, dass jemand brutal auf ihren Vater, seine neue Frau Tara und deren zwölfjährige Tochter geschossen hat. Tara erliegt kurz darauf ihren Verletzungen. Obwohl Robin zweifelt, dass es das Richtige ist, sich den Geistern der Vergangenheit zu stellen, macht sie sich auf den Weg in ihren Heimatort. Ihr ist klar, dass es viele Menschen gibt, die einen Grund hätten, ihren Vater zu hassen – allen voran ihre eigene Familie. Aber was für ein Monster schießt auf eine Zwölfjährige? (Klappentext: Goldmann)

 

Joy Fielding: Solange du atmest
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 24. Juli 2017
Hardcover – 448 Seiten – 19,99 €
ISBN: 978-3-442-31434-8


Die Moortochter von Karen DionneHelena Pelletier lebt in Michigan auf der einsamen Upper Peninsula. Sie ist eine ausgezeichnete Fährtenleserin und Jägerin – Fähigkeiten, die sie als Kind von ihrem Vater gelernt hat, als sie in einer Blockhütte mitten im Moor lebten. Für Helena war ihr Vater immer ein Held – bis sie vor fünfzehn Jahren erfahren musste, dass er in Wahrheit ein gefährlicher Psychopath ist, der ihre Mutter entführt hatte. Helena hatte daraufhin für seine Festnahme gesorgt, und seit Jahren sitzt er nun im Hochsicherheitsgefängnis. Doch als Helena eines Tages in den Nachrichten hört, dass ein Gefangener von dort entkommen ist, weiß sie sofort, dass es ihr Vater ist und dass er sich im Moor versteckt. Nur Helena hat die Fähigkeiten, ihn aufzuspüren. Es wird eine brutale Jagd, denn er hat noch eine Rechnung mit ihr offen … (Klappentext: Goldmann)

Karen Dionne: Die Moortochter
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 24. Juli 2017
Klappenbroschur – 384 Seiten – 12,99 €
ISBN: 978-3-442-20535-6


Ross Armstrong - The WatcherSie beobachtet Vögel. Sie beobachtet ihre Nachbarn. Aber da ist jemand, der auch sie beobachtet.

Fesselnd und beunruhigend: „The Watcher – Sie sieht dich“ von Ross Armstrong ist ein starker psychologischer Thriller mit einer mitreißenden, mysteriösen Erzählerin.

Lily Gullick lebt in einem Londoner Neubauviertel. Sie beobachtet nicht nur Vögel mit dem Fernglas, sondern sie späht auch gerne in die Fenster ihrer Nachbarn. Aber der Ort, an dem sie lebt, ist gefährlich, eine Baustelle, anonym. Unter mysteriösen Umständen verschwindet eine Frau, eine andere wird ermordet. Lily hat etwas gesehen, aber auch sie wurde beobachtet. Je näher sie der Wahrheit kommt, desto gefährlicher wird es für sie. Was hat sie gesehen? Wem kann sie trauen? Kann Lily sich selbst trauen? (Klappentext: FISCHER Scherz)

Ross Armstrong: The Watcher – Sie sieht dich
Verlag: FISCHER Scherz
Ersterscheinungstermin: 27. Juli 2017
Klappenbroschur – 432 Seiten – 14,99 €
ISBN: 978-3-651-02546-2


Was ich getan habe von Anna GeorgeDavids wunderschöne Frau liegt tot in ihrem gemeinsamen Haus. Sie hatten eine obsessive Ehe, er war so hingerissen von ihrer Schönheit, ihrer Freiheit, ihrer Stärke. Eine leidenschaftliche und intensive Liebe – bis zu dieser Nacht, in der Schreckliches geschehen ist … Wozu kann ein Mensch fähig sein? Dunkel, aufwühlend und schockierend – »Was ich getan habe« ist ein packender Thriller über das tödliche Risiko, das man eingeht, wenn man liebt. (Klappentext: btb)

Anna George: Was ich getan habe
Verlag: btb
Ersterscheinungstermin: 10. Juli 2017
Taschenbuch – 320 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-442-71512-1


Die sieben Farben des Blutes von Uwe WilhelmEr hasst sie, er jagt sie, er tötet sie …

Drei Morde in drei Monaten. Drei Frauen. Drei Verkündungen, in denen der Mörder von sieben „Heilungen“ erzählt. Die Berliner Polizei steht unter Druck. Doch dann ist die Serie mit einem Mal beendet und gerät in Vergessenheit – nur nicht für Staatsanwältin Helena Faber, die davon überzeugt ist, dass dies erst der Anfang war. Als ein Jahr später eine vierte Frau brutal ermordet wird, macht Helena Jagd auf den, der sich selbst Dionysos nennt. Es ist der Beginn eines Rennens gegen die Zeit, aber auch eines Kampfes ums Überleben, denn Helena ist ins Visier des Täters geraten. Und Dionysos wird nicht aufgeben, solange sie nicht „geheilt“ wurde … (Klappentext: Blanvalet)

Uwe Wilhelm: Die sieben Farben des Blutes
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinungstermin: 17. Juli 2017
Taschenbuch – 480 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-7341-0344-5

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Juni 2017

Der Mai neigt sich schon wieder seinem Ende, und so wurde es Zeit, mich wieder durch die Verlagsvorschauen zu wühlen und nach neuem Lesestoff zu suchen. Meine Wunschliste platzt zwar aus allen Nähten, von meinem Stapel ungelesener Bücher will ich gar nicht erst reden, aber dennoch kann ich es nicht lassen, jeden Monat nach spannenden Neuerscheinungen Ausschau zu halten. Aus Gründen der Selbstdisziplin habe ich mich aber auch diesmal wieder auf fünf Bücher beschränkt und hoffe, dass ich mit meiner kleinen Auswahl richtig liege.

Die Frauen von Salem von Brunonia BarrySalem, Neuengland: drei tote Frauen, ein kleines Mädchen als Augenzeugin und eine bekannte Historikerin unter Mordverdacht – ein Fall, der nie ganz gelöst werden konnte. Auf den Tag genau fünfundzwanzig Jahre nach dieser unheilvollen Nacht, an Halloween 2014, wird wieder ein Mord verübt. Erneut wird Rose Whelan verdächtigt, der man damals jedoch nichts nachweisen konnte. John Rafferty, Polizeichef in Salem, untersucht den aktuellen Fall und rollt im Zuge der Ermittlungen auch diesen berühmtesten Cold Case der Stadt wieder auf. Callie Cahill, das Mädchen, das damals verschont wurde und später Salem verließ, erfährt aus dem Fernsehen von dem Mord – und kommt zurück in ihre Heimatstadt, denn sie muss beweisen, dass Rose nicht die Täterin sein kann. Rose, die Frau, bei der sie aufwuchs, die ihr einst so nahe stand. Sie kann es einfach nicht gewesen sein – weder damals noch heute. Oder etwa doch? (Klappentext: btb)

Brunonia Barry: Die Frauen von Salem
Verlag: btb
Ersterscheinungstermin: 13. Juni 2017
Taschenbuch – 608 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-442-71436-0


Murder Park von Jonas WinnerZodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark – bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein. 20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park – eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen. Und dann beginnen die Morde.

Ein Killer ist auf der Insel …keiner kann dem anderen trauen …die nächste Fähre kommt erst in drei Tagen … (Klappentext: Heyne)

 

Jonas Winner: Murder Park
Verlag: Heyne
Ersterscheinungstermin: 13. Juni 2017
Klappenbroschur – 416 Seiten – 12,99 €
ISBN: 978-3-453-42176-9


Ich will brav sein von Clara WeissDer Sommer steht vor der Tür, als die Studentin Juli das kleine Dachzimmer in dem charmanten Münchner Mietshaus bezieht. Sie teilt die Wohnung mit der jungen Schauspielerin Greta, die ihr auf Anhieb sympathisch ist, und zunächst ist Juli glücklich in ihrer neuen Umgebung. Doch dann mehren sich die Hinweise, dass Greta ein ebenso undurchsichtiges wie grausames Spiel mit ihr treibt – und während eine mörderische Hitzewelle die Stadt wie eine Glocke umschließt, gerät Julis Leben immer mehr zur Hölle: Sie entdeckt eine Leiche auf dem Dachboden, ihre beste Freundin verschwindet, ein stummes Mädchen im Treppenhaus versetzt sie in Angst und Schrecken. Als sich weitere Todesfälle ereignen, weiß sie, dass auch sie selbst in höchster Gefahr ist. Aber da ist es fast schon zu spät … (Klappentext: Goldmann)

Clara Weiss: Ich will brav sein
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 19. Juni 2017
Taschenbuch – 416 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-442-48604-5


Die Verlassene von Mary TorjussenSie hat ihn geliebt. Er hat sie verlassen. Aber das ist nicht die ganze Wahrheit.

Er ist weg. Verschwunden. Hat sie verlassen. Ohne Nachricht, ohne etwas zu hinterlassen. Hannah ist verzweifelt. Ihr Freund Matt ist nicht mehr da, und es ist, als hätte es ihn nie gegeben. Denn nicht nur seine Sachen sind weg, auch seine Mails, seine Telefonnummer, jede Nachricht ist aus ihrem Handy gelöscht. Ist ihm etwas zugestoßen? Hat man ihm etwas angetan? Und plötzlich hat Hannah das Gefühl, beobachtet zu werden, glaubt, dass jemand in ihrer Wohnung war. Sie könnte ihr Schicksal stillschweigend ertragen und trauern. Aber sie findet keine Ruhe. Sie muss herausfinden, was passiert ist, egal wie … (Klappentext: Blanvalet)

Mary Torjussen: Die Verlassene
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinungstermin: 19. Juni 2017
Taschenbuch – 416 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-7341-0444-2


Jutta Maria Herrmann - AmnesiaDu hast nichts zu verlieren.
Du hast eine mörderische Wut.
Und du kannst dich an nichts erinnern …
Als die Berlinerin Helen die Diagnose Krebs im Endstadium erhält, ist es ihr einziger Wunsch, sich vor ihrem Tod endlich mit ihrer Mutter auszusöhnen, zu der sie ein schwieriges und distanziertes Verhältnis hat. Bei ihrer Familie in der südwestdeutschen Heimat angekommen, muss sie dann schockiert erfahren, dass ihre schwangere Schwester Kristin von ihrem Ehemann Leon misshandelt wird. Am liebsten würde Helen Leon dafür umbringen, zu verlieren hat sie ja nichts mehr. Aber einen Menschen töten? Helen glaubt nicht, dass sie dazu wirklich fähig ist.
Am nächsten Morgen allerdings ist Leon tot – und Helen, die Medikamente mit schwersten Nebenwirkungen nimmt, hat keinerlei Erinnerung an die vergangene Nacht. Amnesie …

Die deutsche Spannungs-Autorin Jutta Maria Herrmann legt endlich nach und blickt mit ihrem düsteren und psychologisch tiefgründigen Thriller in die menschlichen Abgründe. Ein Psycho-Thriller der Extraklasse! (Klappentext: Knaur)

Jutta Maria Herrmann: AMNESIA – Ich muss mich erinnern
Verlag: Knaur
Ersterscheinungstermin: 01. Juni 2017
Taschenbuch – 304 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-426-51997-4

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Mai 2017

Der Mai macht nicht nur alles neu – er bringt sogar neue Bücher. Ich habe mich wieder auf die Suche nach Neuerscheinungen begeben und dabei so einige Bücher entdeckt, die mich neugierig machen und auf die ich mich freue.

Im vergangenen Jahr habe ich Girl on the Train von Paula Hawkins gelesen, einen Roman, an dem sich die Geister scheiden. Ich war jedoch restlos begeistert von diesem grandiosen Buch (hier geht es zu meiner Rezension) und freue mich deshalb ganz besonders, dass im kommenden Monat endlich ein neuer Roman von Paula Hawkins erscheint.

Into the WaterTraue keinem Auch nicht dir selbst von Paula HawkinsDer neue Spannungsroman von Paula Hawkins nach dem internationalen Nr.-1-Bestseller Girl on the Train.

»Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …« In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen … (Klappentext: Blanvalet)

Paula Hawkins: Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinungstermin: 24. Mai 2017
Klappenbroschur – 480 Seiten – 14,99 €
ISBN: 978-3-7645-0523-3


Mats Strandberg - Die ÜberfahrtDie Passagiere an Bord der schwedischen Ostsee-Fähre Baltic Charisma wollen vor allem eins: sich amüsieren, und zwar um jeden Preis. Ob sie mit der besten Freundin tanzen gehen oder Junggesellenabschiede feiern, ob sie nach der Liebe ihres Lebens suchen oder vor den Dämonen des Alltags fliehen – die Nacht ist lang, und der Alkohol fließt reichlich.
Fast bleiben dabei die beiden dunklen Gestalten unbemerkt, die sich übers Autodeck an Bord schleichen: eine Mutter und ihr Kind. Mit ihnen betritt ein uraltes Grauen das riesige Schiff, und es wird zur tödlichen Falle. Die Angst geht um auf der Baltic Charisma …

Hochkarätiger, suchterzeugender Thriller-Stoff aus Schweden für alle Fans von Justin Cronin, Sebastian Fitzek und Stephen King. (Klappentext: S. Fischer Verlage)

Mats Strandberg: Die Überfahrt
Verlag: Fischer TOR
Ersterscheinungstermin: 24. Mai 2017
Klappenbroschur – 512 Seiten – 14,99 €
ISBN: 978-3-596-29599-9


Babydoll von Hollie OvertonLily Risers neues Leben beginnt an einem kalten Winterabend: Nur mit einem dünnen Schlafanzug bekleidet tritt sie vor die Tür, drückt ihre Tochter an sich – und rennt los. Weg von dem Haus im Wald, weg von dem Mann, der sie acht Jahre lang gefangen hielt. Dem Vater ihrer Tochter Sky, dem Mann, der an diesem Abend zum ersten Mal einen Fehler machte, als er vergaß, die Tür zu verriegeln. Doch schnell wird klar, dass es für Lily kein Zurück zur Normalität gibt. Zu viel ist geschehen, zu tief sind die Wunden, die sie und ihre Familie durch die Entführung davongetragen haben. Schritt für Schritt tasten sie sich in eine mögliche Zukunft, ohne zu ahnen, dass die dramatischste Bewährungsprobe noch vor ihnen liegt. Denn selbst im Gefängnis plant Lilys Entführer bereits, wie er sie, seine Babydoll, für ihren Ungehorsam bestrafen wird … (Klappentext: Goldmann)

Hollie Overton: Babydoll
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 15. Mai 2017
Klappenbroschur – 352 Seiten – 15,00 €
ISBN: 978-3-442-20520-2


Die Spur der Luegen von Ben McPhersonAls Alex Mercers elfjähriger Sohn Max einer Katze hinterherläuft, die im Nachbarhaus verschwindet, folgt Alex dem Jungen notgedrungen in das fremde Haus. Dort ist alles still, doch dann hören sie ein Geräusch: Wasser tropft von der Decke. Die Badewanne im ersten Stock ist übergelaufen, und darin liegt der leblose Körper des Nachbarn. Als die Polizei einen Hinweis darauf findet, dass auch Max‘ Mutter vor kurzem im Haus gewesen sein muss, geraten seine Eltern in den Fokus der Ermittlungen – und die Familie in einen Konflikt, der sie zu zerreißen droht … (Klappentext: Goldmann)
Ben McPherson: Die Spur der Lügen
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 15. Mai 2017
Taschenbuch – 544 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-442-48613-7


Das Dunkel der Schuld von Carter WilsonNach einer traumatischen Kindheit scheint Hannah Parks in der Ehe mit dem smarten, erfolgreichen Unternehmer Dallin ihr Glück gefunden zu haben. Aber als Dallin eines Nachts im Schlaf spricht, erschüttert das, was sie hört, Hannahs ganzes Leben. Ist ihr Mann etwa ein sadistischer Mörder? Zutiefst verstört versucht Hannah zu fliehen, doch sie wird überwältigt und entführt. Unerwartet kommt ihr ein Fremder zu Hilfe. Er nennt sich Black und ist Experte darin, Menschen verschwinden zu lassen. Er ist Hannahs einzige Chance, Dallin zu entkommen. Doch kann sie Black ihr Leben anvertrauen? Einem Mann, von dem sie nichts weiß, außer dass er ohne zu zögern bereit ist zu töten … (Klappentext: Goldmann)

 

Carter Wilson: Das Dunkel der Schuld
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 15. Mai 2017
Taschenbuch – 416 Seiten – 9,99 €
ISBN: 978-3-442-48555-0


Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im April 2017

Der Monat März neigt sich seinem Ende, und es wird Zeit wieder in den Verlagsvorschauen zu blättern und nachzuschauen, ob man sich auch im April auf spannende Neuerscheinungen freuen kann. Ich bin natürlich fündig geworden und habe wieder fünf Bücher entdeckt, die mein Interesse geweckt haben und auf meiner Wunschliste gelandet sind.

Abby Geni - Ein Grab in den WellenEin Kampf gegen die Gewalten der Natur und menschliche Abgründe – ein Kampf auf Leben und Tod

Ein Jahr lang will die junge Naturfotografin Miranda auf den Farallon-Inseln verbringen, ein abgelegener, unbewohnter Archipel vor der kalifornischen Küste. Ihre einzigen Gefährten sind ein paar Wissenschaftler, die in dieser Wildnis Fauna und Flora untersuchen. Sie beobachten die Wale und Robben, die extrem aggressiven Haie, die in diesen Gewässern jagen, sowie die überwältigende Vogelpopulation. In dieser unwirtlichen Umgebung scheint es nicht verwunderlich, dass sie allesamt Eigenbrötler sind. Doch mit der Zeit mehren sich mysteriöse Unfälle, eines Tages wird sogar einer der Forscher tot aufgefunden. Und Miranda fragt sich allmählich, ob die Inselgruppe, die von den Indianern seit jeher »Insel der Toten« genannt wird, tatsächlich verflucht ist, oder ob einer von ihnen ein grausames Spiel treibt … (Klappentext: Pendo Verlag)

Abby Geni: Ein Grab in den Wellen
Verlag: Pendo
Ersterscheinungstermin: 03. April 2017
Klappenbroschur – 368 Seiten – 15,00 €
ISBN 978-3-86612-423-3


Anja Goerz - Wenn ich dich holeWegen eines Unwetters sitzt Bendix Steensen in Heathrow fest. In immer kürzeren Abständen erhält er Anrufe seines neunjährigen Sohnes Lewe, die allmählich panisch klingen: Seit Stunden sind Mama und Oma nun schon fort, am Handy meldet sich niemand, er hat Angst, in dem abgelegenen Haus in Niebüll nicht mehr allein zu sein. Bendix alarmiert die örtliche Polizei. Doch obwohl diese nichts Verdächtiges feststellt, versucht er alles, um auf schnellstem Weg nach Nordfriesland zu kommen. Eine schier endlose Reise, zusätzlich erschwert durch Schnee und Sturm. Derweil haben seine Frau und Mutter einen ganz anderen Kampf zu kämpfen. Und Lewe ist tatsächlich nicht mehr allein … (Klappentext: dtv)

 

Anja Goerz: Wenn ich dich hole
Verlag: dtv premium
Ersterscheinungstermin: 07. April 2017
Klappenbroschur – 256 Seiten – 14,90 €
ISBN 978-3-423-26147-0


Carla Berling - MordkapelleEin malerischer Sommerabend auf dem Land. Als die Lokalreporterin Ira Wittekind zur brennenden Friedhofskapelle in Rehme gerufen wird, findet sie ein schauriges Szenario vor: In der Ruine steht ein Rollstuhl vor dem Altar, der Mann darin ist tot. Es handelt sich um den angesehenen Apotheker Ludwig Hahnwald, allen bekannt als der schöne Ludwig. Ira Wittekind beginnt zu recherchieren. Dabei stößt sie auf ein dichtes Geflecht aus Lügen, Intrigen und verratener Liebe. Und auf ein grauenhaftes Unrecht, das vor vielen Jahren begangen und nie gerächt wurde. (Klappentext: Heyne Verlag)

 

 

Carla Berling: Mordkapelle
Verlag: Heyne
Ersterscheinungstermin: 10. April 2017
Taschenbuch – 400 Seiten – 9,99 €
ISBN 978-3-453-41996-4


Luana Lewis - Schlafe stillDie vermögende Londonerin Vivien führt mit ihrem Mann Ben und ihrer achtjährigen Tochter ein Leben, von dem die meisten Menschen nur träumen können. Doch dann wird sie eines Tages tot in ihrem Badezimmer aufgefunden, mit einer blutigen Wunde am Kopf. Die Familie steht noch unter schwerem Schock, als plötzlich Cleo, Bens Exfreundin, auftaucht. Sie gibt Viviens Mutter Rose gegenüber offen zu, dass sie nie aufgehört hat, Ben zu lieben. Als Rose Cleo wenig später in ihrer Wohnung aufsucht, ist sie zutiefst verstört – denn sie entdeckt eine ganze Wand voller Fotos von Vivien. Offenbar hat Cleo sie jahrelang heimlich beobachtet. Und dann beginnt sie auch noch, sich zurechtzumachen wie Vivien und ihre Kleidung zu tragen … (Klappentext: Goldmann Verlag)

 

Luana Lewis: Schlafe still
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 17. April 2017
Klappenbroschur – 288 Seiten – 15,00 €
ISBN 978-3-442-20530-1


Tammy Cohen - Du stirbst nicht alleinVier tote Mädchen. Vier trauernde Familien. Ein Killer auf freiem Fuß.

Vor vier Jahren erschütterte der Mord an der siebenjährigen Megan Purvis ganz London. Die Leiche des Mädchens wurde in einem abgelegenen Waldstück gefunden, auf ihrem nackten Schenkel stand das Wort »Sorry«. Zwei Jahre später verschwand Tilly Reid, auch ihre Leiche wurde gezeichnet und im Wald gefunden. Vierzehn Monate danach fand man erneut eine Mädchenleiche. Der Mörder der drei wurde nie gefasst. Und nun ist die kleine Poppy Glover verschwunden … (Klappentext: Blanvalet Verlag)

 

Tammy Cohen: Du stirbst nicht allein
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinungsdatum: 17. April 2017
Taschenbuch – 400 Seiten – 9,99 €
ISBN 978-3-7341-0437-4

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im März 2017

Ich freue mich jeden Monat darauf, die Verlagsvorschauen nach spannenden Neuerscheinungen zu durchsuchen und aus der riesigen Fülle an neuen Büchern, die den Buchmarkt ja geradezu überschwemmen, die fünf herauszupicken, die mich besonders interessieren. Das gleicht natürlich ein wenig dem Blick in die berühmte Kristallkugel, denn ob es sich bei meiner kleinen Auswahl tatsächlich um die Perlen unter den Neuerscheinungen handelt, kann ich leider nicht immer zuverlässig erkennen. Obwohl ich meistens auch die ersten Seiten in der Leseprobe lese, lag ich mit meinen Buchtipps auch schon gründlich daneben. So manche vermeintliche Perle entpuppte sich leider doch als Flop, weshalb ich inzwischen noch genauer hinschaue und mich nicht an großen Autorennamen oder an großangelegten Werbemaßnahmen der Verlage orientiere, sondern nur an den Klappentexten und Leseproben – und natürlich an meinem derzeitigen Lesegeschmack, der noch immer sehr thrillerlastig ist.

Drei Meter unter Null von Marina HeibSie beobachtet ihre Opfer. Sie plant ihre Morde. Nichts will sie dem Zufall überlassen. Sie schlägt den Weg der Gewalt jedoch nicht ohne Grund ein. Ihr Leben lang bemühte sie sich um ein normales Leben. Doch die Hülle der Normalität umschloss eine tiefe Verzweiflung, die sie zu verbergen wusste. Bis zu einem nebligen Donnerstag im November. Dem Tag, an dem sie beschließt, eine Mörderin zu werden. Sie will die Dämonen vernichten. Sie will Rache. Sie empfindet kein Mitleid. Sie sollen leiden. Genau wie sie. (Klappentext: Heyne Encore)
Marina Heib – Drei Meter unter Null
Verlag: Heyne Encore
Ersterscheinungstermin: 06. März 2017
Hardcover – 256 Seiten – 19,99 €
ISBN 978-3-453-27111-1


Ich bin niemand von Patrick FlaneryEin spannender und elegant erzählter Roman über die Welt in Zeiten wachsender Überwachung.

Als der Geschichtsprofessor Jeremy O’Keefe nach zehn Jahren aus Oxford in seine Heimatstadt New York zurückkehrt, um dort an der New York University zu unterrichten, gerät er in einen Sog seltsamer Vorfälle: Eine Studentin kommt nicht zum verabredeten Treffen, später stellt er verdutzt fest, dass er selbst die Verabredung abgesagt haben soll; ein ihm unbekannter junger Mann behauptet, ihn zu kennen; eine Reihe Pakete erreichen ihn, mit den Ausdrucken seiner Telefonverbindungen und seines Mailverkehrs der letzten Monate; der mysteriöse junge Mann taucht immer wieder auf – O’Keefe fühlt sich verfolgt, kann die Geschehnisse nicht zuordnen. Ist jemand hinter ihm her? Spielt ihm jemand einen bösen Streich? Wird er überwacht? Oder wird er einfach verrückt? Nach und nach stellt sich heraus, dass der Ursprung dieses Rätsels in O’Keefes Zeit in Oxford begründet liegt.

Ein stilistisch herausragender, hochintelligenter Roman über Erinnerung, Verdrängung und das, was geschieht, wenn unsere Vergangenheit uns einholt. (Klappentext: Blessing Verlag)

Patrick Flanery – Ich bin niemand
Verlag: Blessing
Ersterscheinungsdatum: 06. März 2017
Hardcover – 400 Seiten – 22,99 €
ISBN 978-3-89667-578-1


Das Scherbenhaus von Susanne KliemSubtil und beklemmend: Ein genialer psychologischer Spannungsroman

Carla Brendel wird seit Monaten von einem Stalker verfolgt, der ihr Fotos mit bedrohlichen Motiven schickt: Menschliche Haut. Ein Messer. Wunden. Aus Angst vor dem Fremden flüchtet sie aus ihrer idyllischen Heimatstadt in Norddeutschland zu ihrer Halbschwester nach Berlin. In Ellens luxuriöser Wohnanlage „Safe Haven“, die mit neuesten Sicherheitssystemen ausgestattet ist, fühlt sie sich beschützt. Doch kurz nach ihrer Ankunft verschwindet Ellen spurlos, ihre Leiche wird wenige Tage später aus der Spree geborgen. Ein tragischer Unfall? Oder wissen die anderen Hausbewohner mehr, als sie sagen? Carlas Zweifel wachsen. Sie bleibt und sucht nach der Wahrheit. Dabei merkt sie schnell, dass im „Safe Haven“ ganz eigene Regeln und Gesetze herrschen. Und es tödlich enden kann, wenn man zu viele Fragen stellt … (Klappentext: carl’s books)

Susanne Kliem – Das Scherbenhaus
Verlag: carl’s books
Ersterscheinungstermin: 20. März 2017
Klappenbroschur – 336 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-570-58566-5


fiona-cummins-der-knochensammler-die-ernteEr sammelt aus Leidenschaft. Knochen. Menschliche Knochen.
Doch das Herzstück fehlt ihm noch in seiner Sammlung.
Die Knochen von Jakey. Einem sechsjährigen Jungen, der am Münchmeyer-Syndrom leidet, einer seltenen Knochenkrankheit, die Jakeys Körper langsam verknöchern lässt …

Den Knochensammler vergisst so schnell niemand mehr: Wie ein Schatten gleitet er durch Londons Straßen und verfolgt einen teuflischen Plan. Fiona Cummins‘ »Der Knochensammler – Die Ernte« ist ein schauderhaft genialer Thriller mit Bestseller-Format – so nervenzerfetzend wie Mo Hayders »Der Vogelmann«, so abgründig und faszinierend wie »Die Chemie des Todes«. (Klappentext: S. Fischer Verlage)

Fiona Cummins: Der Knochensammler – Die Ernte
Verlag: FISCHER Scherz
Ersterscheinungsdatum: 23. März 2017
Klappenbroschur – 480 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-651-02499-1


Gestaendnisse von Kanae MinatoDie kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an dessen Ende keiner – weder Kind noch Erwachsener – ungeschoren davonkommt.

Mit immenser Sogwirkung und einem unbestechlichen Blick auf die menschlichen Abgründe erzählt die ehemalige Lehrerin Kanae Minato eine faszinierend-verstörende Geschichte voller unerwarteter Wendungen. Ein packender Roman, dessen Stimmen den Leser noch lange begleiten. (Klappentext: C. Bertelsmann Verlag)

Kanae Minato – Geständnisse
Verlag: C. Bertelsmann
Ersterscheinungsdatum: 27. März 2017
Hardcover – 272 Seiten – 16,99 €
ISBN 978-3-570-10290-9

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Februar 2017

Ich liebe es einfach, in Verlagsvorschauen zu stöbern und nachzuschauen,  welche neuen spannenden Buchschätzchen im kommenden Monat erscheinen werden. Natürlich bin ich auch heute wieder fündig geworden. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, mich auf fünf Bücher im Monat zu beschränken, damit meine Wunschliste nicht ins Unermessliche anwächst und es auch einigermaßen machbar ist, alle Bücher, die ich mir vornehme, jemals lesen zu können, aber es sind diesmal doch wieder sechs geworden.

Das Buch der Spiegel von EO ChiroviciDie Wahrheit des einen ist die Lüge des anderen.

Als der Literaturagent Peter Katz ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, ist er sofort fasziniert. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder in Princeton. Der Fall wurde nie aufgeklärt, und Katz vermutet, dass der unheilbar kranke Flynn den Mord gestehen oder den Täter enthüllen wird. Doch Flynns Text endet abrupt. Als Katz den Autor kontaktieren will, ist dieser bereits verstorben. Besessen davon, das Ende der Geschichte zu erfahren, versucht Katz, Laura Baines ausfindig zu machen, die als Studentin auf undurchsichtige Weise mit Wieder verbunden war. Doch je tiefer Katz in den Fall eindringt, desto mehr scheint er sich von der Lösung zu entfernen …(Klappentext: Goldmann)

E. O. Chirovici – Das Buch der Spiegel
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 27. Februar 2017
Hardcover – 384 Seiten – 20,00 €
ISBN 978-3-442-31449-2


Good as Gone von Amy GentryTom und Anna haben das Schlimmste erlebt, was sich Eltern vorstellen können: Ihre 13-jährige Tochter Julie wurde entführt, alle Suchaktionen waren vergebens, die Polizei hat den Fall längst zu den Akten gelegt. Acht Jahre später taucht plötzlich eine junge Frau auf und behauptet, die vermisste Tochter zu sein. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald spüren alle, dass die Geschichte der Verschwundenen nicht aufgeht. Anna hegt einen furchtbaren Verdacht. Sie macht sich auf die Suche nach der Wahrheit über die junge Frau, von der sie inständig hofft, dass es ihre Tochter ist, die ihr gleichzeitig aber auch fremd erscheint und das gesamte Familiengefüge gefährlich ins Wanken bringt …
Good as Gone ist ein von Anfang an atemberaubend spannendes Buch darüber, wie wenig wir die kennen, die wir lieben. Amy Gentry spielt grandios mit verschiedenen Erzählperspektiven und führt die Leser auf zahlreiche falsche Fährten – bis zum fulminanten Finale. (Klappentext: Bertelsmann)

Amy Gentry: Good as Gone – Ein Mächen verschwindet. Eine Fremde kehrt zurück
Verlag: C. Bertelsmann
Ersterscheinungstermin: 27. Februar 2017
Klappenbroschur – 320 Seiten – 12,99 €
ISBN 978-3-570-10323-4


Ich bin boese von Ali LandDie 15-jährige Milly wächst schwer traumatisiert in einer Pflegefamilie auf. Eine neue Identität soll alle Spuren zu ihrer Vergangenheit verwischen. Denn Milly ist die Tochter einer Serienmörderin. Und diese konnte nur gefasst werden, weil Milly der Polizei entscheidende Hinweise gegeben hatte. Jetzt wird ihrer Mutter der Prozess gemacht, und Milly wird plötzlich von Gewissensbissen heimgesucht. In ihrer Pflegefamilie findet das Mädchen keine Unterstützung, um diese schwere Zeit zu überstehen – im Gegenteil: Phoebe, die leibliche Tochter, hasst Milly von ganzem Herzen und versucht mit allen Mitteln, ihr das Leben so schwer wie möglich zu machen. Und damit weckt sie in Milly eine verborgene Seite. Eine böse Seite. Denn Milly ist die Tochter ihrer Mutter … (Klappentext: Goldmann)

 

Ali Land – Ich bin böse
Verlag: Goldmann
Ersterscheinungstermin: 20. Februar 2017
Taschenbuch – 352 Seiten – 9,99 €
ISBN 978-3-442-48456-0


jenny-blackhurst-das-madchen-im-dunkelnSeine Freunde sollte man sich gut aussuchen – seine Feinde noch besser
Als Karen Brown ihre neue Patientin zum ersten Mal sieht, hält sie Jessica für einen psychologischen Routinefall: eine gelangweilte Frau, die ihren tristen Alltag mit einer heimlichen Affäre aufpeppt. Doch schon nach ihrem ersten Gespräch hat Karen das Gefühl, dass Jessica geradezu besessen ist von der Ehefrau ihres Liebhabers. Als wenig später die Leiche jener Frau gefunden wird, steht die Polizei vor Karens Tür. Sie gilt als dringend mordverdächtig. Karen ahnt, dass Jessica sie nicht zufällig ausgewählt hat – und dass es ein großer Fehler war, Jessica zu unterschätzen …
(Klappentext: Bastei Lübbe)

 

 

Jenny Blackhurst – Das Mädchen im Dunkeln
Verlag: Bastei Lübbe

Ersterscheinungsdatum: 16. Februar 2017
Taschenbuch – 431 Seiten – 10,00 €
ISBN 978-3-404-17416-4


gilly-macmillan-perfect-girlRaffinierte britische Psycho-Spannung um eine junge Pianistin mit dunkler Vergangenheit – von der Autorin des New York Times-Bestsellers „Toter Himmel“.

Niemals darf Zoes Stiefvater erfahren, was vor drei Jahren geschehen ist. Das hat ihre Mutter Maria der 18-Jährigen wieder und wieder eingetrichtert. Nichts darf die Idylle ihres perfekten neuen Lebens zerstören. Doch als die hochbegabte Pianistin Zoe gemeinsam mit ihrem Stiefbruder ein Konzert gibt, taucht im Publikum ein Mann auf, der Zoe als Mörderin beschimpft. Wenige Stunden später ist ihre Mutter tot. Und es zeigt sich, dass Zoe nicht die einzige ist, die ein dunkles Geheimnis hütet …

In nur 24 Stunden bricht eine scheinbar heile Welt zusammen: Gilly Macmillan enthüllt ein Familiendrama in perfiden, elegant verschachtelten Häppchen, die es unmöglich machen, diesen Thriller aus der Hand zu legen. (Klappentext: Knaur)

Gilly Macmillan – Perfect Girl. Nur du kennst die Wahrheit
Verlag: Knaur
Ersterscheinungsdatum: 01. Februar 2017
Klappenbroschur – 464 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-426-52056-7


sofie-sarenbrant-der-morder-und-das-madchenNoch einen Tag noch – dann, glaubt Cornelia, hat ihr Martyrium ein Ende, dann zieht sie mit Astrid, ihrer sechsjährigen Tochter, aus ihrem Haus aus und kann Hans, ihren gewalttätigen Mann, endlich verlassen. Doch am Morgen findet sie Hans tot im Gästezimmer. Emma Sköld, hochschwanger und sehr ehrgeizig, übernimmt den Fall: Für sie ist Cornelia die erste Verdächtige, doch es gibt auch eine andere Spur: Die kleine Astrid will in der Nacht einen Mann neben ihrem Bett gesehen haben, der sie gestreichelt hat. (Klappentext: Rütten & Loening)
Sofie Sarenbrant – Der Mörder und das Mädchen
Verlag: Rütten & Loening
Ersterscheinungstermin: 17. Februar 2017
Klappenbroschur – 368 Seiten – 16,99 €
ISBN 978-3-352-00893-1

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Januar 2017

Das Jahr 2016 neigt sich seinem Ende und deshalb wurde es nun Zeit, einen Blick ins kommende Jahr zu werfen und nachzuschauen, welche Bücher 2017 erscheinen werden. Der Januar startet gleich mit einer ganzen Reihe von spannenden Neuerscheinungen, die mich neugierig machen und auf die ich mich freue.

Da ich fast alle Bücher von Sabine Thiesler gelesen habe und sie mir sehr gut gefallen haben, freue ich mich, dass am 9. Januar nun ihr neuster Roman erscheinen wird, zumal der Klappentext bereits äußerst vielversprechend klingt:

Sabine Thiesler - Nachts in meinem HausMord und Intrige in der Toskana

Tom ist ein anerkannter Kunstmaler, dazu reich und glücklich verheiratet. Alles läuft perfekt für ihn. Bis eines Nachts in seinem Haus etwas Schreckliches passiert. Unter Schock flieht er in ein toskanisches Bergdorf. Doch was ihm zunächst wie das Paradies erscheint, entpuppt sich schnell als Hölle. Tom hält das Alleinsein nicht aus, fühlt sich eingesperrt und verfolgt. Als er begreift, dass er niemandem mehr vertrauen kann, auch seinen Freunden nicht, ist es zu spät: Er trifft eine verhängnisvolle Entscheidung … (Klappentext: Heyne Verlag)

 

Sabine Thiesler – Nachts in meinem Haus
Verlag: Heyne
Ersterscheinungstermin: 9. Januar 2017
Hardcover – 512 Seiten – 19,99 €
ISBN 978-3-453-26969-9


Jenny Milewksi - AngstmädchenDie junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr Angst macht – das auf sie wartet – wo immer sie auch hingeht … (Klappentext: Heyne Verlag)

 

 

Jenny Milewski – Angstmädchen
Verlag: Heyne
Ersterscheinungstermin: 9. Januar 2017
Klappenbroschur – 336 Seiten – 13,99 €
ISBN 978-3-453-43880-4


arno-strobel-tiefe-narbe»Im Kopf des Mörders – Tiefe Narbe« ist der Auftakt einer spannenden Thriller-Trilogie um Oberkommissar Max Bischoff in Düsseldorf

Max Bischoff, Oberkommissar, Anfang dreißig, ist der Neue bei der Düsseldorfer Mordkommission. Er ist hoch motiviert und schwört auf moderne Ermittlungsmethoden, was nicht immer auf Gegenliebe bei den Kollegen stößt. Sein erster Fall beim KK11 hat es in sich. Auf dem Polizeipräsidium taucht eines Morgens ein Mann auf, der völlig verstört und von oben bis unten mit Blut besudelt ist. Er weiß weder, was in der Nacht zuvor geschehen ist, noch hat er eine Erklärung für das Blut auf seiner Kleidung. Wie sich bald herausstellt, stammt es nicht von ihm selbst, sondern von einer Frau. Einer Frau, die vor über zwei Jahren spurlos verschwand. Die für tot gehalten wird. War sie all die Zeit über noch am Leben und ist erst vor kurzem getötet worden? Und was hat der Mann mit der Sache zu tun? Ist er Täter oder Opfer?

Als kurz darauf eine Leiche am Rheinufer gefunden wird, verstricken Max Bischoff und sein Partner Horst Böhmer sich immer tiefer im Dickicht der Ermittlungen, um einen Fall zu lösen, in dem lange nichts zusammenzupassen scheint …
Ein echter »Strobel« mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, der sich in einem Fall beweisen muss, der ihn vor die größte Herausforderung seiner bisherigen Karriere stellt. (Klappentext: S. Fischer Verlage)

Arno Strobel: Im Kopf des Mörders – Tiefe Narbe
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Ersterscheinungstermin: 26. Januar 2017
Taschenbuch – 368 Seiten – 9,99 €
ISBN 978-3-596-29616-3


Clare Mackintosh - Alleine bist du nieZoe Walker führt ein komplett durchschnittliches Leben in einem Londoner Vorort: Sie ist geschieden, hat zwei Kinder und einen langweiligen Job. Eines Tages entdeckt sie auf dem sonst so ereignislosen Heimweg ein Foto von sich in der U-Bahn, daneben eine ihr unbekannte Telefonnummer. Bloß eine harmlose Verwechslung? Zoe ahnt, dass es hier um mehr gehen muss. Doch noch weiß sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt – und wie bald sie alles zu verlieren droht, was sie liebt … (Klappentext: Bastei Lübbe)

 

 

Clare Mackintosh – Alleine bist du nie
Verlag: Bastei Lübbe
Ersterscheinungstermin: 13. Januar 2017
Taschenbuch – 447 Seiten – 10,90 €
ISBN 978-3-404-17470-6


Sarah Pinborough - Sie weiß von dirDieses Ende dürfen Sie niemandem verraten.
Beinahe wäre Louisa mit dem netten Mann aus dem Pub im Bett gelandet. Ein paar Tage später dann der Schock: David ist ihr neuer Chef. Und verheiratet.
Kurz darauf lernt Louisa auf der Straße durch Zufall eine Frau kennen. Seine Frau. Bald sind die beiden Freundinnen. Keine gute Idee.
Adele ist sehr schön und sie wirkt sehr verletzlich. Nach und nach verrät sie Luisa Erschreckendes über ihre Ehe. Und Louisa spürt: Sie hat sich in eine heikle Lage gebracht. Was sie nicht weiß: Die Begegnung mit Adele war kein Zufall. Adele hat einen Plan. Doch es ist keine Intrige aus Eifersucht. Es ist viel, viel schlimmer. (Klappentext: Rowohlt Verlag)

 

Sarah Pinborough – Sie weiß von dir
Verlag: rororo
Ersterscheinungstermin: 20. Januar 2017
Taschenbuch – 448 Seiten – 9,99 €
ISBN 978-3-499-27265-3


Helen Callaghan - Dear AmyDie Opfer: 15 Jahre jung und verschwunden, für immer
Der Täter: zu allem fähig und niemals zufrieden
Die Erzählerin: psychisch labil und höchst unzuverlässig …

Die Lehrerin Margot Lewis ist extrem beunruhigt, als ein 15-jähriges Mädchen aus ihrer Klasse verschwindet. Sie ist überzeugt, dass Katie entführt wurde, auch wenn die Polizei dafür noch keinerlei Beweise hat. Dann erhält Margot, die nebenbei die Ratgeber-Kolumne „Dear Amy“ führt, einen unheimlichen Brief: Darin fleht ein Mädchen um Hilfe, das vor 15 Jahren spurlos verschwand. Ein Graphologe bestätigt die Echtheit des Briefes – und dass er nagelneu ist.
Margot, deren Gemütszustand sich rapide verschlechtert, verbeißt sich regelrecht in die Fälle, will unbedingt helfen. Doch was verschweigt sie selbst? (Klappentext: Droemer Knaur)

Helen Callaghan – DEAR AMY – Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest
Verlag: Droemer Knaur
Ersterscheinugstermin: 10. Januar 2017
Klappenbroschur – 400 Seiten – 14,99 €
ISBN 978-3-426-65420-0

Merken